Kennen Sie CaRMa?

Die Abkürzung „CaRMa“ steht für „Cause-Related Marketing“. Immer mehr Unternehmen setzen sich aktiv für soziale und ökologische Anliegen ein. Doch meist zahlen sich diese Engagements nicht unmittelbar aus. Dass es durchaus möglich wäre, ökonomische und gesamtgesellschaftliche Ziele gleichzeitig zu erreichen, zeigt ein für die Schweiz neuartiges Marketinginstrument.

Franziska Merz verfasste an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich ihre Bachelorthesis zum hierzulande noch kaum praktizierten „Cause-Related Marketing“. Ihre Arbeit wurde mit der Bestnote ausgezeichnet. Sie hat diesen Sommer ein Bachelor-Diplom in Business Communication erlangt und in der Fachzeitschrift „Marketing & Kommunikation“ eben einen Artikel publiziert. Er zeigt auf, wovon Marken mit CaRMa profitieren können.

PDF zum Artikel


in Neu

Teilen:



E-Mail

Seite drucken